Trüffel - Jule Ausbildung zum Trüffelhund Trüffel - Jule
Besucherzaehler

 

Ausbildung: Vom Trüffelsucher zum Trüffelfinder Grundkurs

Trüffel in Deutschland?

Ja, auch in Deutschland gibt es Trüffel!

Leider ist das Wissen um diese besonderen Pilze und ihre Fundorte weitestgehend in Vergessenheit geraten, so dass Trüffel in unseren Breiten als fast ausgestorben gelten.

 

Um daran etwas zu ändern braucht man vor allem Menschen, die sich gerne in der Natur aufhalten und Spaß am Pilzesuchen haben und einen Hund, der dem Menschen beim Auffinden dieser besonderen Pilze mit seinem außergewöhnlichen Spürsinn hilft.

 

WP_000218

NA! Fühlen Sie sich Angesprochen?

Ich biete für Interessierte eine Schulung an, die:

  • Basiswissen über das Vorkommen, das Wachsen  und Gedeihen dieser Pilzart vermittelt.
  • Hunde mit dem besonderen Geruch bekannt macht.
  • Hund und Herrchen die ersten Schritte auf dem Weg der Trüffeljagd vermittelt.

Es lohnt sich!

Vom Trüffelsucher zum Trüffelfinder Kurs I

Der Kurs umfasst zwei Module:

1. Tag: Basiswissen Hypogäen und erste Geruchskonditionierung des Hundes

2. Tag: Theoretische Vertiefung des erworbenen Trüffelwissens, Herstellung von Dummies, praktische Übungen mit dem Hund

 

Kursgebühr: 175,- Euro pro Person, 50,- Euro pro Hund.

Der Kurs findet an zwei Tagen von 10:00 bis ca. 16:00 Uhr statt.

Veranstaltungsorte und –zeiten werden nach Kontaktaufnahme über email rechtzeitig bekannt gegeben. In den Kursgebühren sind die Kosten für Unterkunft und Verpflegung nicht enthalten.

 

Ausbildung zum Trüffelfinder

Aufbaukurs:

Der Aufbaukurs ist für Teams gedacht, die bereits einen Grundkurs Trüffelsuche erfolgreich absolviert haben, und schon ein wenig Erfahrung bei der Trüffelsuche sammeln konnten.

Inhalte: + Überprüfung und Beurteilung des Ausbildungsstandes von Hund und Halter

      + Kennenlernen verschiedener Trüffelarten

      + Bestimmung von Trüffeln (makroskopisch, mikroskopisch)

      + Umgang mit geologischen, topographischen Karten

      + Funderfassung

      + ganz viel praktische Übung

Der Kurs findet an zwei Tagen von 10:00 bis 17:00 Uhr statt.

Kursgebühr: 175,- Euro pro Person, 50,- Euro pro Hund.

 

Veranstaltungsorte und –zeiten werden nach Kontaktaufnahme über email rechtzeitig bekannt gegeben. In den Kursgebühren sind die Kosten für Unterkunft und Verpflegung nicht enthalten.

Die angebotenen Kurse finden grundsätzlich erst ab vier Teilnehmern statt.

Anmeldeschluss ist eine Woche vor Kursbeginn.

Exkursionsbegleitung und Einzeltraining

Für Interessierte und Hundehalter, die mit ihrem Vierbeiner schon erste Erfahrungen im Trüffelsuchen gemacht haben, biete ich an, mich und Jule an einem Nachmittag bei unserer Tätigkeit zu begleiten.

Für einen solchen Nachmittag werden 50,- Euro Aufwandentschädigung berechnet. (Teilnehmer aus einem meiner Kurse bezahlen 30,- Euro)

Vorträge

Gerne stehe ich Interessierten Gruppen und Institutionen mit Vorträgen zu den Themen: “Trüffel in Deutschland”, “Trüffelsuche mit Hund”, “Trüffel, ein ganz besonderer Pilz” zur Verfügung

Wer kann teilnehmen?

Prinzipiell ist jeder Hund für die Trüffelsuche geeignet.

Bitte bedenken Sie, dass ein Kurs für die Hunde anstrengend ist. Es wird ihm viel geistige Arbeit abverlangt, auch wenn  zur Ausbildung auf den Spieltrieb des Hundes gesetzt wird.

Der Hund sollte daher mindestens 6 Monate alt sein. Nach oben ist eigentlich keine Grenze gesetzt. Solange der Hund noch bereit ist mit der Nase zu arbeiten, wird auch ein Senior an dieser Aufgabe Spass finden.

Um an den Kursen teilzunehmen muss der Hund sozial verträglich, geimpft und versichert sein.

Ein gewisses Maß an Grundgehorsam ist empfehlenswert.

Läufige Hündinnen sind von der Kursteilnahme ausgeschlossen, da die Ablenkung für die anderen Hundeteilnehmer zu groß wäre.

Haftungsausschluss

Die Teilnahme an den verschiedenen Anlässen erfolgt grundsätzlich auf  eigenes Risiko, d.h. der Versicherungsschutz ist Sache jedes Einzelnen. Ich hafte nicht für Schäden, die von Dritten  und/oder deren Hunden herbeigeführt wurden. Ich mache Sie deshalb  ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Sie über eine ausreichende Haftpflicht- und Unfallversicherung verfügen müssen. Bitte klären Sie im Zweifelsfall mit Ihrem Haftpflichtversicherer ab, ob Schäden durch  Hunde im Versicherungsschutz eingeschlossen sind.

[Trüffeljule Home] [Trüffeln in Deutschland] [Ausbildung] [Events - Termine] [Trüffelanbau] [Wissen] [Funde] [Forschung] [Verkauf] [Links] [Impressum] [Kontakt]